Dummy

Vereinsfest 01. Juni 2024

Am 01. Juni findet unser Vereinsfest am Sportplatz in der Glück-Auf-Str. 10a in Lobstädt statt. Wir laden alle Vereinsmitglieder, Freunde, Sponsoren, Anwohner und Interessierte dazu recht herzlich ein. Es gibt ein sportliches und buntes Rahmenprogramm. Für das leibliche Wohl ist natürlich auch gesorgt. Wir freuen uns, wenn wir viele Gäste an dem Tag begrüßen können.

 

Feriensportwoche vom 29.07. – 02.08.2024

Sie findet wieder statt, unsere Feriensportwoche mit viel Sport & Spaß. Vom 29.07. – 02.08.24  können sich die Kids (Schulalter bis 13 Jahre) wieder in verschiedenen Sportarten ausprobieren, kreative Spiele machen, baden gehen und vieles mehr. Wer darauf Lust hat meldet sich schnell an, die Plätze sind begrenzt. Wir freuen uns auf Euch.

Flyer Feriensportwoche 2024

Anmeldung FSW 2024

Neue Sportgeräte für unsere Jüngsten – Dank an PV Backoffice GmbH

Neue Sportgeräte für die Kinder vom Eltern-Kind-Turnen des TSV 1863 Lobstädt e.V.. Sicher rutschen und klettern, in verschiedenen Variationen. Besser kann man Bewegungsförderung für unseren sportbegeisterten Nachwuchs nicht umsetzen. Ein großes Dankeschön an das Lobstädter Unternehmen PV Backoffice GmbH für die Unterstützung.

       

Mitgliederwahlversammlung am 19.06.2023

Am 19.06.2023 findet um 18 Uhr unsere diesjährige Mitgliederversammlung im Vereinsheim in der Glück-Auf-Str. 10a in Lobstädt statt, bei der wieder für die nächsten drei Jahre ein neuer Vorstand gewählt wird. Wir laden alle Mitglieder dazu ein und hoffen auf eine rege Teilnahme. Für das leibliche Wohl wird mit einem kleinen Imbiss (Wiener mit Brötchen) und Getränken gesorgt.

Einladung Mitgliederwahlversammlung 2023

 

Vereinsfest 13. Mai 2023

…mit einem sportlichen Rahmenprogramm und viele Möglichkeiten für Spiel und Spaß. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Jedermann ist herzlich willkommen!

 

 

Letzte Ausfahrt – Meisterschaft

Letzte Ausfahrt – Meisterschaft

Bis zum 17.3.2023 spielten wir eine tadellose Saison. Lediglich 4 Sätze gaben wir insgesamt ab. Hatten wir mal einen etwas schwächeren Satz, wurden die Zügel im darauffolgenden Satz eben wieder stark angezogen.
So kam es dann, dass wir am 18.3.2023 den ersten Matchball zum Aufstieg und gleichzeitig zur Meisterschaft hatten. Zu Gast waren wir bei den jungen Mädels der Lok aus Engelsdorf. Nach einem katastrophalen Start ins Spiel und 2-0 Satzrückstand konnten wir den 3. Satz endlich für uns entscheiden. Den Schwung verloren wir leider direkt wieder. Somit gaben wir unser erstes Saisonspiel komplett ab. Nun hieß es 2 von 6 möglichen Punkten aus den letzten beiden Spielen zu holen.

Am 25.3.2023 ging es zum Tabellen Zweiten nach Grimma.
Es sollte uns ein hart umkämpftes Spiel erwarten. Zügig gingen wir mit 1-0 in Führung und alles sah danach aus, dass wir unsere 2 Punkte einsammeln könnten. Doch leider kam es wieder anders als erwartet und der VVG gewann die darauffolgenden 3 Sätze.
Somit hatten wir unnötigen Druck auf den Kessel für den letzte Spieltag.

Was war los?
Warum konnten wir plötzlich die einfachsten Sachen nicht mehr?

Eigentlich hat der Kader doch eine großartige Vielfalt, doch sollte das Fehlen einiger Mädels wirklich so viel Auswirkung haben?
Oder standen wir uns doch einfach nur selbst im Wege?

Am 1.4.2023 stand der alles entscheidende Spieltag an.

Entweder werden wir danach feiern oder wir werden weinen.

Wollten wir diese Situation? Nein!!
Haben wir sie uns selber eingebrockt? JA!

Könnte es noch schlimmer kommen, da wir ja eigentlich nur dieses Spiel gewinnen müssen? Ja könnte es!!!!

Wir spielten den ersten Satz gegen den VSG Leipzig Nord II und zack standen wir mit den Rücken gegen die Wand. Im kompletten Satz lagen wir zurück und mussten ihn dann auch noch abgeben.
Und nun standen wir da.

Klar war ein 3-1 reicht zur Meisterschaft, ein 3-2 hingegen leider nicht mehr. Die Unsicherheit war allgegenwärtig, aber nach und nach konnten wir uns fangen und kamen über ein gutes Aufschlagsspiel zur 2-1 Satzführung. Und wer gedacht hat, wir haben nun, dass Heft in der Hand, hat nicht mit unseren Nerven gerechnet. Schnell lagen wir 4-0 zurück. Eine Auszeit und Spielerwechsel folgten und führten uns zu einem 4:4. Wer dachte jetzt sind wir da, hat falsch gedacht.
Stand der K1 noch halbwegs, schafften wir es nicht unsere Aufschläge übers Netz zu bringen. Beim Stand von 18:20 bzw. 20:23 konnte sich die VSG etwas absetzten. Wieder standen wir da, 2 Punkte fehlten und unsere Träume wären zerplatz.

5 Punkte fehlten uns, um unsere Träume zu erfüllen. Und nun kam unser „Küken“ am Aufschlag zum Zuge und setzte der VSG 3 Bälle ins Feld, ehe sie durch eine recht fragwürdige Schiedsrichterentscheidung ihren Aufschlag abgeben musste. 24-23 für den VSG also nur noch 1. Punkt bis zum Tränenmeer.
Aufschlag VSG und wieder saß unser Sideout. Jetzt kam unsere Lisa zum Aufschlag. Sie zeigte im Spiel mal geniale Aufschläge und gleichzeitig grottige Fahrkarten. Sie behielt die Nerven und brachte uns mit viel Druck über die Ziellinie und damit durch die allerletzte Ausfahrt zur Meisterschaft.

Fazit: Eine lange Saison geht mit einem Happy End zu Ende. War die Delle nötig? Nein sicherlich nicht, aber sie wird uns weiterbringen. Anfang der Saison standen 15 Mädels in der Halle, die über die Saison hinweg zu einer Einheit zusammengewachsen sind. Insgesamt kamen 23 Spielerinnen zum Einsatz. Wir haben viele großartige Spiele (z.B. das Vereinsduell gegen den PSV vor fast 60 Zuschauer oder unsere Neujahrsheimspieltag) erlebt,
mussten aber auch immer mit Ausfällen kämpfen.

Es spielten in der Saison 2022/23:

Mittelblock: Madlen, Vanessa, Lisa, Alina, Eva, Julina

Aussen: Jenni, Sophia, Flauschi, Lilith, Sanna, Selina, Emelie

Dia: Ina, Paula, Finja, Marie

Zuspieler: Lea, Sandra, Ruth, Stella

Libero: Maja, Marie

Trainer: Harald, Heiko, Steffen

Mit starker Teamleistung zum Herbstmeistertitel in der Bezirksklasse

Am 10.12.2022 stand unser letztes Heimspiel in diesem Jahr von unserer 1. Damen Mannschaft in Neukieritzsch auf dem Programm. Mit dem PSV Leipzig und VV Nordstern Leipzig empfingen wir 2 Teams, die jeweils mit einem Sieg gegen uns, den Anschluss an die Tabellenspitze herstellen wollten.

Unter der Woche noch durch Krankheiten sehr geplagt, konnten wir mit 13 Damen den Spieltag in Angriff nehmen.
Punkt 14:00 Uhr starteten wir gegen den PSV Leipzig ins Spiel. Es entwickelte sich ein Kopf an Kopf rennen im 1. Satz. Konnten wir uns mit 2-3 Punkten absetzen, brachten wir die PSV-Mädels wieder mit Aufschlagsfehlern zurück ins Spiel. Am Ende konnten wir aber den Satz mit einer Aufschlagsserie von Ina für uns entscheiden.
Im 2. Satz setze sich unser Problem im Aufschlag fort und unsere Annahme fing an zu wackeln. Trotz einigen Wechseln konnten wir den Satzverlust nicht verhindern.
Im 3. Satz ging es mit frischem Blut auf der Annahme-Außenpostion sowie auf der Zuspielposition ans Werk. Und genau diese beiden Wechsel brachten wieder die erwünschte Sicherheit in der Annahme sowie im Angriff. Und endlich konnten wir den erwünschten Druck im Aufschlag ausüben, so wie wir es wollten. Mit diesen 3 Punkten konnten wir endlich unser Spiel durchziehen und die Sätze 3 und 4 und damit den Sieg für uns verbuchen.
Nach einer Stunde Pause ging es gegen die Mädels des VV Nordstern. Unser letztes Spiel ist noch nicht so lange her und auch wenn wir ein klares 3-1 für uns verbuchen konnten, war die Stimmung bescheiden nach der gezeigten Leistung. Also hieß das Motto für das Spiel es besser zu machen. Mit einer Veränderung in der Startformation (Anja für Lisa auf Mitte) ging es los. Mit einen starken Aufschlagsspiel von Jenny, Ina und Sophia sowie viele saubere Annahmen im Dankeball von Maja konnten wir Nordstern klar mit 25:10 schlagen. Im zweiten Satz schlichen sich wieder ein paar leichte Fehler ein, sodass sich Nordstern lange im Spiel halten konnte. Doch diesmal stachen schon im Satz unsere Wechsel auf der Aussen- sowie Zuspieler Position und Lilith und Lea brachten ihr Team mit ihren Aufschlagsserien auf die Siegerstraße. Im 3. Satz ging es mit frischem Blut weiter und Pauline ersetzte Sophia, die ihre wohlverdiente Pause bekam. Und wieder konnten wir über ein starkes Aufschlagsspiel und sichere Dankebälle Nordstern dominieren und am Ende klar mit 3-0 besiegen.
Fazit:
Standen wir am Mittwoch beim Training noch mit 5 Spielerinnen in der Halle, konnten wir am Samstag mit einer großen Personaldecke kleine Schwächephasen immer gut abfangen. Neben unserem Aufschlagsspiel war vor allem unser variables Spiel durch eine sehr gute Annahme unser großes Plus am gestrigen Tage.
LeiLo Volleys I – PSV Leipzig 3:1 (25:21; 19:25; 25:17; 25:16)
LeiLo Volleys I – VV Nordstern Leipzig 3:0 (25:10; 25:21; 25:11)
Es spielten: Ina ©, Madlen, Lisa, Anja, Finja, Lilith, Sophia, Jenny, Pauline, Lea, Sandra, Marie (L) und Maja (L)

Mitgliederversammlung 2022

Am 05.09.2022 findet um 18 Uhr unsere diesjährige Mitgliederversammlung im Vereinsheim statt. Die Einladung mit der Tagesordnung kann hier Einladung eingesehen werden. Wir hoffen auf eine rege Teilnahme.

Der Vorstand

Sportabzeichen-Tourstopp am 07. Juli 2022 in Neukieritzsch

Mit dem Sportabzeichen-Tourstopp kommt am 07. Juli 2022 erstmalig die bundesweite Sportabzeichen-Tour in unseren Landkreis. Mache an dem Tag Sport zu deiner Sache und hole dir 2022 den Fitnessorden!

Es erwarten euch viele sportliche Stationen und ein attraktives Rahmenprogramm. Bei euren sportlichen Herausforderungen werden ihr von prominenten Sportlern, wie Zehnkämpfer Frank Busemann, Leichtathlein Jeniffe Öser, Stabhochspringer Danny Ecker und Stuntfrau Miriam Höller und Trimmy – dem Maskottchen des Deutschen Sportabzeichens – angefeuert.

Dein sportliches Ziel kann das Erreichen des Sportabzeichen ins Bronze, Silber oder Gold sein. 

Für alle Teilnehmer am Tour-Tag ist das Ablegen des Deutschen Sportabzeichens kostenfrei.

Feriensportwoche vom 22.08. – 26.08.2022

Sie findet wieder statt, unsere Feriensportwoche mit viel Sport & Spaß. Vom 22. – 26. August können sich die Kids (Schulalter bis 13 Jahre) wieder in verschiedenen Sportarten ausprobieren, kreative Spiele machen, baden gehen und vieles mehr. Wer darauf Lust hat meldet sich schnell an, die Plätze sind begrenzt. Wir freuen uns auf Euch.

 

 

                 Anmeldeformular

Zurück